Kreuzdarstellungen

flag_of_the_united_kingdom-svg

Kosmisches Dreieck I, 2014, 160 x 120 cm, Aschelasur mit Wein auf Leinwand, Nägel und Schnur

Kosmisches Dreieck I, 2014, 100 x 100 cm, Aschelasur mit Wein auf Leinwand, Nägel und Schnur

Erd Dreieck I, 2014, 100 x 100 cm, Aschelasur mit Wein auf Leinwand, Nägel und Schnur

Geistiges Dreieck I, 2008, 145 x 145 cm, Eitempera auf Leinwand, Nägel,Schnur

Sandkreuzhase und Erdkreuzhase, 2007, 30 x 30 cm, Eitempera auf Holz und Leinwand, Sand/Erde, Nägel, Schnur

Friedenshase – Hommage an Beuys, 2007, 30 x 40 cm, Eitempera auf Holz und Leinwand, Kohle, Nägel, Schnur

Kreuz, 2009, 15 x 15 cm, Eitempera und Erde auf Leinwand

 


Die Bilder „Kosmisches Dreieck I und II“ und das Bild „Erd-Dreieck“ sind Asche- Rotweinlasuren auf Leinwand. Auf jedem Bild ist ein Kreuz dargestellt.

Drei große verbogene, rostige Nägel durchbohren die Leinwände jedes Bildes. Diese werden mit einer weißen Schnur miteinander verbunden. Die Nägel stehen für die 3 Nägel der Kreuzigung. Es geht mir nicht um die naturalistische Darstellung des sterbenden Christus, wie etwa bei Matthias Grünewald (Isenheimer Altar). Es geht um die eindringliche Darstellung der Malträtierung durch die Nägel. Es kostet Überwindung die Leinwand zu durchstoßen, die Bildfläche zu zerstören und die „Oberfläche“ zu durchdringen. Unterstützt wird der Eindruck durch das Fließen der „Rotweinströme“ durch Ascheflächen.

Tod, Trauer, Vergänglichkeit !

Fast nicht sichtbar gibt es eine neue Ebene, symbolisiert wird sie durch den weißen Faden. Die Nägel bilden ein Dreieck mit der Spitze nach unten.

Erlösung?

Der Wein, der bei diesen Arbeiten als Malmittel dient hat symbolischen Charakter. Asche und Wein stehen im Kontrast zueinander. Asche bezeichnet einen Endpunkt, die Vergänglichkeit. Der Wein wiederum ist ein Zitat auf das religiöse Symbol der Erlösung.


 

Kreuzdarstellungen ganz anderer Art: Kryptographie »